Jamie neuer Spitzenreiter der Ewigen Tabelle

Die Saison des Phoenix ist beendet, und damit auch unser Tippspiel. Gewinner in dieser Saison ist mit 80 Punkten Snackhopper geworden. 5 Punkte dahinter landete Jamie auf Platz 2, in der ewigen Tabelle steht er aber nun mit 307 Punkten auf dem ersten Platz. Zweiter ist der bisherige Spitzenreiter Kasper mit 299 Punkten.

Die komplette Tabelle findet ihr hier: phoenixfans.de/tabelletippspiel/ewige-tabelle/

Veröffentlicht unter und sonst... | Hinterlasse einen Kommentar

Zeit für etwas Statistik…

Es ist bereits Tradition. Nach jeder Saison werden bei uns die Bleistifte gespitzt und die brandneuen Zahlen der abgelaufenen Spielzeit mit den seit Jahren gesammelten Daten ergänzt. Eine unserer Lieblingsstatistiken ist dabei die All-Time-Scorerliste des Grefrath Phoenix.

Insgesamt haben seit der Saison 2010/11, der ersten Spielzeit der Grefrather EG 78 verschiedene Spieler das blau-gelbe Trikot mit dem Feuervogel auf der Brust getragen. In unserer ewigen Scorerliste sind sie alle erfasst.

Grefraths No.1 trägt die Nummer 22: Kapitän Andreas Bergmann
(Foto: Gerd Gisbertz)

Einsamer Spitzenreiter der Statistik ist Teamkapitän Andreas Bergmann. Der Routinier hat in insgesamt 209 Spielen stolze 261 Scorerpunkte gesammelt und ist beim Phoenix einfach nicht wegzudenken. Sowohl was die Anzahl seiner Einsätze, als auch seine Assist-Punkte (180) angeht, erreicht „Bergi“ deutlich den Spitzenwert bei der GEG.

Einzig bei den erzielten Toren hat ein anderer Routinier nach wie vor die Nase vorne: Carsten Reimann. Auch wenn „CR9“ in den letzten beiden Spielzeiten in der Summe ganze 2 (in Worten „zwei“) Tore erzielt hat, hält er insgesamt weiterhin den Spitzenwert mit stolzen 93 Treffern vor dem längst inaktiven Rene Reuter (87) und Roby Haazen (85).

Mit Matthias Holzki (von Rang 5 auf Rang 2) und Max Parschill (von 41 auf 32) haben zwei Grefrather Akteure einen besonders großen Sprung in der Statistik gemacht.

Stark auch Lukas Bisel, welcher mit 24 von 26 möglichen Einsätzen in dieser Saison der „fleißigste“ im Team gewesen ist. Damit liegt er mit insgesamt 180 Spielen für die GEG hinter Andreas Bergmann (209 Spiele) und vor Carsten Reimann (174 Spiele) auf Rang 2 in der ewigen Tabelle.

Insgesamt sind in den Top-10 der All-Time-Scorerliste 7 Spieler zu finden, die aktuell noch für die GEG aktiv sind. Die Bestmarken dürften also weiter wachsen. Aber seht selbst…

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft, Statistik | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Saisonabschluss nach Troisdorf

Der Phoenix tritt am heutigen Abend zu seinem letzten Saisonspiel bei den Troisdorf Dynamites an. Damit endet die Saison am selben Ort wo sie begonnen hat, denn bereits im ersten Saisonspiel reiste Grefrath nach Troisdorf und kehrte mit einem 4:2-Sieg zurück. Insgesamt hatten bisher aber die Gastgeber die Nase vorn.

Die ersten beiden Saisonspiele konnte Grefrath noch gegen die Dynamites gewinnen, die letzten drei Spiele hingegen gingen an Troisdorf. In der Aufstiegsrunde konnten die Gastgeber die bisher einzigen Punkte beim knappen 5:4-Erfolg im Hinspiel in Grefrath holen. Die anderen vier Spiele wurden gegen Wiehl und Neuss verloren und gerade gegen den Sieger der Aufstiegsrunde, dem Neusser EV, setzte es zwei deutliche Niederlagen. In den Drittelstatistiken sacken sie Drittel für Drittel ab, im letzten Drittel stehen sie aktuell bei nur einem Punkt.

Grefrath ist sehr gut mit zwei Siegen gegen Wiehl und Neuss in die Runde gestartet. Nach der knappen Niederlage gegen Troisdorf, musste man sich auswärts in Wiehl und Neuss geschlagen geben. Allerdings war der Phoenix krankheitsbedingt nur mit kleinem Kader unterwegs und am Ende reichte die Kraft einfach nicht mehr. Jetzt, nach zwei Wochen Pause, will die Mannschaft noch einmal alles geben und die Saison mit einem positiven Gefühl abschließen. Mit mindestens einem Punkt am heutigen Abend bleibt Grefrath auf dem dritten Tabellenplatz. Und dass man in Troisdorf gewinnen kann, hat man ja bereits am ersten Spieltag bewiesen.

Schiedsrichter der Partie sind Mark Merkel und Frederic van Himbeeck.

Veröffentlicht unter und sonst... | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Auswärtsspiele in 24 Stunden

Zweimal in 24 Stunden ist der Phoenix an diesem Wochenende gefordert.  Bereits heute Abend geht es im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer Neusser EV, bereits morgen nachmitag ist man zu Gast bei den Wiehl Penguins, wo man in den ersten beiden Spielen mit leeren Händen zurückgekehrt ist.

Der Tabellenneunte der Regionalliga West, der Neusser EV, ging als Favorit in die Aufstiegsrunde, und konnte dieser Rolle auch in drei von vier Spielen gerecht werden. Einmal konnten sie bei den Troisdorf Dynamites gewinnen, und zweimal gegen die Wiehl Penguins. Nur ihr Spiel in Grefrath verloren sie überaschend mit 1:4. In den Drittelstatistiken sind die Neusser ganz oben zu finden, allerdings sind sie im letzten Drittel punktgleich mit dem Phoenix nur Zweiter.

Der neue Meister aus Wiehl ist hoffnungsvoll in die Runde gestartet, liegt aber nach drei Niederlagen aus den ersten Spielen punktlos auf dem letzten Tabellenplatz.. Nachdem man knapp mit 4:5 beim Phoenix unterlegen war, verloren sie die beiden Begegnungen gegen Neuss am vergangenen Wochenende schon deutlicher Jetzt soll gegen Grefrath der erste Sieg in der Aufstiegsrunde einfahren. Immerhin hat es in den ersten beiden Begegnungen in Wiehl  für die Gastgeber bisher immer zu Siegen gegen den Phoenix gereicht.

Auch wenn man in der vergangenen Woche die erste Niederlage der Runde gegen Troisdorf einstecken musste, ist der Phoenix aktuell wieder in einer guten Form. Das Spiel in Neuss wird kein einfaches, aber bereits im Hinspiel haben wohl die wenigsten mit einem Sieg gerechnet, der mit mit 4:1 noch nicht einmal knapp ausgefiel. Und in Wiehl konnte man bisher noch nicht punkten, also ist jetzt der richtige Zeitpunkt damit anzufangen. Nach diesen beiden Spielen hat die Mannschaft eine Pause von knapp zwei Wochen, bis es zum letzten Saisonspiel bei den Troisdorf Dynamites kommt.

Die Schiedsrichter am heutigen Abend sind Fabian Dimmers und Zsolt Heffler, morgen in Wiehl Mark Merkel und Felix Thiel.

Veröffentlicht unter 1. Mannschaft, Landesliga NRW | Hinterlasse einen Kommentar

Spieler der Saison 2017/18

Auch wenn wir euch (und uns) zum letzten Heimspiel der Saison nochmal 1,2,3 Punkte gegönnt hätten…

Gefeiert wird trotzdem! Und zwar all unsere Jungs in blau & gelb, sowie die von den Phoenixfans gewählten Spieler der Saison.

We proudly present:

Platz 1: Matthias Holzki

Platz 2: Andre Nelleßen

Platz 3: Max Parschill

 

Fotos Collage: Gerd Gisbertz

Veröffentlicht unter und sonst... | Hinterlasse einen Kommentar