Das erste Heimspiel…

Zum ersten Mal in dieser Saison wieder ein Heimspiel.
Ankommen auf dem Parkplatz, aussteigen, zum Eingang gehen.
Alle Leute begrüßen, die man seit einem halben Jahr nicht mehr gesehen hat.
In die Pistenbar gehen, Currywurst und Pommes essen, ein Bier trinken.
Der Mannschaft beim Aufwärmen auf dem Eis zuschauen.
Den Platz einnehmen, den man seit einem halben Jahr vermisst hat.

Die Spieler kommen aus der Kabine, gehen aufs Eis.
Schiedsrichter und Gegner warten.
Das erste Bully.
Der erste Angriff, jetzt kommt der Gegner.
Und wieder geht es in die andere Richtung.

Und dann:
Tor, Jubel 1:0 für uns. Ein tolles Team!
Mist, der Gegner trifft. Das hätte man besser verteidigen können.
Der Schiri pfeifft. Das ist doch niemals eine Strafe!
Der Schiri pfeifft nicht. Ist der blind?
Drittelpause.

Currywurst und Pommes, dazu ein Bier.
Die Raucher stehen draußen vor der Tür.
Wann geht es denn endlich weiter? Jetzt schon?
Schnell wieder zum Platz.

Weiter geht´s: Tor, Mist, Schiri pfeifft und manchmal nicht.
Drittelpause

Letztes Drittel: Jetzt geht es um alles.
Kann der Vorsprung gehalten werden? Holen wir das noch auf?
Das hat er eben beim Gegner aber gepfiffen!
Feiern des klaren Sieges? Zittern bis zuletzt? Vielleicht beim nächsten Mal?
Schlußsirene!

Die Spieler verlassen das Eis, gehen in ihre Kabinen.
Die Zuschauer verlassen ihre Plätze.
Draußen stehen wieder die Raucher, die anderen kommen dazu.
Es war schön wieder hier zu sein.
Bis zum nächsten Spiel!

Ich kann es kaum erwarten…!

Dieser Beitrag wurde unter Fanprojekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.