Das letzte Heimspiel der Saison

Zwölfmal hat der Phoenix auswärtige Mannschaften im Grefrather EisSport&Eventpark begrüßt. Neunmal ging man als Gewinner vom Eis, nur dreimal nahm der Gegner alle Punkte mit. Einer dieser Gegner kommt am Sonntag zum letzten Heimspiel des Phoenix in dieser Saison an den Niederrhein.

Ganz knapp sind die Troisdorfer an der Meisterschaft gescheitert. Im letzten Spiel brauchten sie einen Punkt beim Auswärtsspiel in Dortmund, verloren dieses aber mit 4:5 nach 60 Minuten. Und auch in die Aufstiegsrunde sind sie denkbar schlecht gestartet. Gegen den Tabellenneunten der Regionalliga, dem Neusser EV, kassierten sie zum Auftakt im Heimspiel eine 3:9 Niederlage. Das erste Spiel in Grefrath verloren sie noch mit 1:4, das letzte Spiel konnte mit 5:2 gewonnen werden.

Das war in einer Phase, wo es für den Phoenix überhaupt nicht gut lief. Doch seit dem letzten Hauptrundenwochenende, und spätestens seit Beginn der Aufstiegsrunde zeigt sich die Mannschaft ähnlich wie zu Saisonbeginn. So konnte Grefrath am vergangenen Wochenende nicht nur den neuen Meister Wiehl Penguins schlagen, sondern auch den hoch favorisierten Regionalligisten aus Neuss. So steht der Phoenix aktuell mit der vollen Punkteausbeute wieder an der Tabellenspitze. Nachdem letzten Heimspiel stehen dann noch auswärts die letzten drei Saisonspiele  an.

Schiedsrichter der Partie sind Rick Reuter und Dirk Thiesen.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Landesliga NRW veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.