Der Phoenix greift nach den Sternen

Zwei Wochen Eishockeyfreie Zeit sind am Sonntag um. Dann empfängt der Phoenix um 19:30 Uhr im heimischen Grefrather Eissport&Eventpark den Tabellenvierten Bergisch Gladbach Real Stars, gegen den man bereits einmal in dieser Saison gewinnen konnte.

Acht Punkte haben die Real Stars aktuell auf dem Konto, zweimal wurde gegen die Bergisch Raptors (einmal davon nach Penaltyschiessen) gewonnen, einmal im Heimspiel gegen die Eisadler Dortmund. Mit 22 Toren haben sie die wenigsten Tore der Liga geschossen, mit den 37 kassierten liegen sie im Mittelfeld. Auch in den Drittelstatistiken sind sie im unteren Mittelfeld zu finden, es gibt keine grossen Ausreisser. Viermal haben sie auswärts gespielt, insgesamt aber nur zwei Punkte mit nach Hause nehmen können. Damit stehen sie auf dem letzten Platz in der Auswärtstabelle.

Im Hinspiel am 2. Spieltag gelang dem Phoenix auswärts ein 2:0- Sieg, schon da stellten sie unter Beweis das die Defensive in diesem Jahr sehr gut steht. 15 Gegentore bisher sind der mit Abstand beste Wert in der Liga, im Schnitt hat der Phoenix einen Gegentorschnitt von 1,6. Nach vorne ist man weniger Effektiv, mit 32 Toren (3,5) liegt man nur im Mittelfeld.

Schiedsrichter der Partie sind Stefan Frangen und Martin Prudlo.

Dieser Beitrag wurde unter und sonst... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.