Im Spitzenspiel: Stimmungsvoll gegen den Favoriten

Nachdem die Phoenix am Freitagabend in Dinslaken mit 4:3 einen überraschenden Außenseiter-Sieg landeten, hat sich die GEG inzwischen vorbei an den Kobras auf den zweiten Tabellenplatz vorgeschoben. Dieser würde zur Teilnahme an den Play-offs berechtigen. Eine starke, kämpferische Leistung war gegen die „Kobras“ Garant dafür, dass die drei wichtigen Punkte mit an die Niers genommen werden konnten.

Am heutigen Abend (Spielbeginn 19.30 Uhr) erwartet man mit den ‚Ice Dragons‘ nun den derzeitigen Spitzenreiter und damit hohen Favoriten aus Herford. Die Drachen gewannen das Hinspiel in eigener Halle zwar klar mit 9:2, mit Konzentration, Disziplin und Einsatz möchte die GEG jedoch auch diesmal dagegenhalten und nichts unversucht lassen, den nächsten Überraschungscoup zu landen. Jetzt kann jeder Punkt entscheiden, ob es nach Beendigung der Qualifikationsrunde um die Meisterschaft (Play-offs) oder gegen den Abstieg (Play-dows) geht.

Dabei kann die Mannschaft wieder auf den Rückhalt der Fans bauen, denn der noch inoffizielle Fanclub, welcher sich vor drei Wochen gebildet hat, wird die Blau-Gelben wieder lautstark unterstützen.

„100% Stimmung und 100% Leidenschaft“

…ist die Devise der Jungs (und Mädels) im oberen Block E. Gemeinsam siegen macht Spaß! Und das möglichst lautstark. „Aber egal wie das Spiel endet, dieser Fanclub steht immer hinter der Mannschaft. Wir wollen gemeinsam die Halle wieder zum Beben bringen und würden uns freuen, wenn noch mehr Leute dieses Projekt lautstark unterstützen würden“ meint Tobias Oversberg, welcher vor drei Wochen gemeinsam mit seinem Kumpel Nico Tilmans die noch kleine aber deutlich hörbare Stimmungs-Offensive angekurbelt hat. „Wir glauben, dass die Unterstützung die Mannschaft zusätzlich pusht und würden uns freuen, wenn zukünftig wieder mehr Zuschauer in die Halle kommen würden, um nicht nur Eishockey zu sehen, sondern auch um die Atmosphäre zu spüren und gemeinsam mit uns unsere ‚Grefrather Jungs‘ nach vorne zu peitschen“, so die beiden Initiatoren.

Die Feuervögel sind am heutigen Abend klarer Außenseiter gegen den Tabellenführer aus Herford. Dennoch werden sie das Selbstvertrauen und die kämpferische Einstellung aus den letzten Spielen (und Siegen!) gegen Soest, Dortmund und Dinslaken mitnehmen und alles versuchen, um die Punkte an der Niers zu halten.
Auch wir Zuschauer und Fans können sicher unseren Teil dazu beitragen, dass es wieder ein packender und stimmungsvoller Abend im Grefrather EisSport & EventPark wird. Also kommt ins Eisstadion an der Stadionstraße und feuert unsere „Grefrather Jungs“ an. Sie brauchen jede Unterstützung im Kampf um den Klassenerhalt und wer weiß? Vielleicht gelingt am Ende mit dem Erreichen von Platz 2 ja gemeinsam auch der Einzug in die Play-offs?

Das Team und ebenfalls viele Zuschauer hatten bei der Fanbanner-Aktion mitgemacht und dem Phoenix sein „Feuer“ wieder gegeben.

Infos zum Fanclub:

Wir sind eine Gruppe aus momentan 12 aktiven Supportern die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Verein und die Mannschaft zu unterstützen. In letzter Zeit ging nicht viel in der Eishalle was die Stimmungslage anging. In einem Facebook-Kommentar schrieb ein Zuschauer treffend, was wir uns als Ziel gesetzt haben:

Stimmung und ein überspringender Funke in Grefrath.
Alle sagten „Das geht nicht!“
Und dann kamen ein paar Jungs, die wussten das nicht und haben’s gemacht!

Das 2:1 am vergangenen Sonntag gegen die Dortmunder Eisadler war ein toller Abend. Ein spannendes Spiel mit einem verdienten Sieger und einer tollen Stimmung, wie es sie an der Niers lange nicht mehr gegeben hat.
Und das sollte immer so sein. Unterstützt die Mannschaft und wenn ihr uns dabei helfen wollt oder mitwirken möchtet, dann schließt euch einfach mit an, klatscht mit und stimmt mit ein.

Wir freuen uns über jede blau-gelbe Unterstützung!

Tobias Oversberg und Nico Tilmans

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Fanprojekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.