Teamcheck: Bergisch Gladbach Realstars

Bis zum 07.10.2017 befinden sich die Realstars noch in der Vorbereitung, allerdings liegt das Hauptaugenmerk des Vereins aktuell eher auf der Übernahme der Eishalle, die seit dem 01. September selbstständig betrieben wird. Sicherlich keine einfache Aufgabe, die aber wohl nötig ist um  längerfristig Eissport in Bergisch Gladbach anbieten zu können.

Rückblick: In der abgelaufenen Saison wurden die Realstars Vierter in der Landesliga NRW, allerdings mit einem großen Abstand auf den Dritten. Aber auch die Teams auf den letzten beiden Plätzen konnten auf Abstand gehalten werden.

Das Team: Zum Team ist bisher nichts bekannt, es ist aber davon auszugehen, dass es keine großen Veränderungen in der Zusammensetzung der Mannschaft gibt und sie ähnlich wie in der letzten Saison an den Start gehen wird.

Die Stadt: Bergisch Gladbach ist Nachbar von Köln im Rheinisch-Bergischen-Kreis gelegen und hat mehr als 110000 Einwohner. Aus Bergisch Gladbach kommen unter anderem Carolin Kebekus, Heidi Klum und Mats Hummels. Bereits vor 2000 Jahren war die Gegend besiedelt und wurde industriell genutzt, die erste urkundliche Aufzeichnung stammt aus dem Jahr 1271. Den Zusatz Bergisch erhielt die Stadt als Unterscheidung zu München-Gladbach, dem heutigen Mönchengladbach.

Die Halle: Gespielt wird in der 2500 Zuschauer fassenden Eissporthalle Bergisch Gladbach, die seit dieser Saison vom Verein übernommen und geführt wird.

Phoenixbilanz: In 4 Spielen holte der Phoenix bei einem Torverhältnis von 33:9 bisher 10 Punkte gegen die Realstars. Das 13:0 vom 21.11.2015 war der dritthöchste Auswärtssieg des Phoenix.

Prognose: Wie schon in der vergangenen Saison wird der Blick eher nach unten gehen. Mit den Play-Offs werden die Realstars aller Wahrscheinlichkeit nach nichts zu tun haben.

Dieser Beitrag wurde unter Landesliga NRW veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.