Zwei wichtige Spiele im Kampf um Platz 2

Zwei wichtige Spiele stehen für den Phoenix am kommenen Wochenende auf dem Programm. Es geht um den endgültigen Einzug in die Aufstiegsrunde, aber auch wieder in die Form der ersten Wochen zu kommen. Am Samstag sind die Real Stars Bergisch Gladbach zu Gast im Grefrather EisSport&Eventpark zu Gast, am Sonntag reisen Mannschaft und Fans gemeinsam mit dem Bus nach Wiehl, wo es um wichtige Punkte im Kampf um Platz 2 geht.

Der Tabellenvierte aus Bergisch Gladbach hat noch als einzige Mannschaft hinter dem Phoenix die Chance auf die Aufstiegsrunde. Allerdings braucht Grefrath nur noch einen Punkt um die Teilnahme perfekt zu machen.. Die Real Stars konnten bei ihren Spielen in der Ferne 10 Punkte mit nach Hause nehmen, drei davon resultieren aus dem ersten Gastspiel der Bergisch Gladbacher in Grefrath. Konnten sie im Dezember noch alle Spiele gewinnen, sieht ihre Bilanz im neuen Jahr nicht ganz so gut aus. Nur ein Sieg stehen drei Niederlagen gegenüber.

Wer vor dem Spiel der Ersten Lust auf Eishockey hat, ist herzlich eingeladen die Knaben (U14) lautstark bei ihrem Spiel ab 18 Uhr gegen den GSC Moers zu unterstützen.

Wenige Stunden nach Spielende geht es dann auf die Reise zum Tabellenzweiten, den Wiehl Penguins. Die ersten beiden Spiele konnte Grefrath noch für sich entscheiden, auswärts gab es dann eine 5:1 Niederlage, gleichzeitig die höchste der Saison. Wiehl hat die stärkste Offensivabteilung der Liga, mit einem Schnitt von 5 Toren aber auch einem Gegentorschnitt von 2,88 – dem höchsten der Top 3.

Grefrath ist stark in die Saison gestartet, zuletzt setzte es aber einige Niederlagen. In den letzten sechs Spielen konnte nur zweimal gewonnen werden. Damit einher ging der Fall von der Spitze auf Platz 3. Der Vorsprung auf Platz 4 ist groß genug, jetzt muss der Blick wieder nach oben gerichtet werden. Und auch wenn Platz 1 wahrscheinlich nicht mehr erreichbar sein wird, ist Platz 2 allemal drin. Um so wichtiger ist es am Sonntag gegen den direkten Konkurenten aus Wiehl zu punkten.

Schiedsrichter der Partie am Samstag sind Martin Prudlo und Rick Reuter. Am Sonntag stehen Christopher Melling und Christoph Warnke als Schiedsrichtergespann auf dem Eis.

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Fanprojekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.