Grefrath will zurück an die Spitze

Lange Zeit stand der Phoenix ganz oben in der Tabelle, seit dem letzten Wochenende steht Grefrath „nur noch“ auf Platz 2. Zumindest bis Sonntag könnte sich der Phoenix aber die Tabellenführung zurückholen. Dafür braucht es aber die volle Punktzahl beim Gastspiel in Bergsich Gladbach.  Das dies aber kein Selbstläufer wird, zeigt schon ein Blick auf das letzte Heimspiel gegen die Real Stars.

Das konnten die Bergischen nämlich mit 3:1 für sich entscheiden, wobei der Phoenix das erste Aufeinandertreffen noch mit 2:0 gewinnen konnte. Auch insgesamt spielen sie nach schwachem Start mittlerweile eine gute Saison, mit einigen überraschen Ergebnissen. Im Dezember konnten sie alle Spiele für sich entscheiden, gewannen unter anderem in Grefrath und Wiehl. Zuletzt setzte es allerdings gegen Wiehl und Troisdorf Niederlagen, das letzte Heimspiel gegen Dortmund wurde dann wieder knapp gewonnen.
Aktuell stehen die Real Stars auf dem vierten Tabellenrang, auf Platz 3, und damit auf dem letzten Platz der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde berechtigt, haben sie 7 Punkte Rückstand.

Der Phoenix musste in den letzten fünf Spielen drei Niederlagen einstecken, nur gegen den Tabellenletzten Bergisch Raptors konnte zweimal gewonnen werden. Zwar musste am vergangenen Wochenende die Tabellenführung an Troisdorf abgegeben werden, allerdings haben diese auch schon ein Spiel mehr gespielt. Grefrath Vorsprung auf Platz 4 liegt aktuell bei 11 Punkten, bei einem Sieg ist ihnen der Platz unter den Top 3 nicht mehr zu nehmen.

Schiedsrichter der Partie sind Konstantin Marks und Julian Rieneck.

Dieser Beitrag wurde unter und sonst... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.