Unsere kleine Presseschau: Reloaded

Langsam aber sicher beginnen die ersten Vorbereitungen auf die neue Saison. Erste Informationen zum neuen Spielplan wurden veröffentlicht. Dazu hat sich im ein oder anderen Kader der 8 Landesligisten etwas getan. Von fünf Mannschaften gibt es bereits etwas zu vermelden, bei den anderen wird es wohl aber auch in naher Zukunft weitere Informationen zu vermelden geben.

Beginnen wir mit unserem Mitabsteiger, den Eisadler Dortmund. Drei Spieler stehen bisher im Kader, davon mit Nick Cassebaum (Herner EV 1b) ein Neuzugang. Ihren Vertrag verlängert haben die Verteidiger Frank Buchwald und Felix Wiegand. Nicht mehr im Kader steht Felix Berger. Aber auch ihren Spielplan haben die Dortmunder veröffentlicht. Demnach sind die Eisadler am 10. November zu Gast in Grefrath, und empfangen den Phoenix am 24. November in eigener Halle.

Nicht alltägliche Neuuigkeiten vermelden die RealStars Bergisch Gladbach, die ihre Eishalle von der Stadt übernehmen und in Zukunft selbst bewirtschaften. Sicherlich eine finanzielle und logistische Herausforderung, aber auch eine gute Möglichkeit den Eissport in Bergisch Gladbach zu erhalten und weiter auszubauen.

In Grefrath hat man mit je drei Verteidigern und Angreifern verlängert. Lorenz Schneider, Julius Krölls,Till Schwarte,Andreas Bergmann, Andre Nelleßen und Carsten Reimann bleiben Feuervögel, Sven Schiefner dagegen wird nicht mehr das Phoenixtrikot überstreifen. Er wechselt zu den Ratinger Ice Aliens.

Der TuS Wiehl vermeldet auf Facebook seine Spieltermine in der kommenden Saison. Am 14.10.2017 sind die Wiehler im Grefrather Eissportzentrum zu Gast, bevor sie am 05.11.2017 in eigener Halle den Phoenix empfangen.

Kein Unbekannter in Grefrath ist der neue Trainer der Bergisch Raptors. Marco Piwonski bereitet die Solinger bereits jetzt auf die kommende Saison vor. Darüber berichtet das Solinger Tageblatt(www.solinger-tageblatt.de/lokalsport/raptors-schwitzen-neues-system-8462101.html). Nicht mehr zum Kader gehören aus beruflichen Gründen Marcus Pier und Dino Maiellaro.

 

Dieser Beitrag wurde unter Landesliga NRW, Presseschau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.